Sonntag, 7. September 2014

Bubble Gum Lip Scrub von Lush - Review

Hallo meine Beauty Junkies!

Heute möchte ich euch eines meiner Lieblingsprodukte vorstellen.
Und zwar geht es um ein Lippenpeeling oder auch besser gesagt um ein Lip Scrub mit der Sorte Bubblegum.


Da ich eigentlich schon immer daran leide, dass sich auf meinen Lippen immer so eine Haut bildet und die dann fransig oder sogar schuppig aussieht (falls ihr wisst, was ich genau meine), war ich auf der Suche nach etwas, dass mir bei diesem Problem helfen soll, dass schonend abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen und meine Lippen weich machen lässt.

Lippenstift oder Lippenpflege trage ich täglich und dann sieht dann einfach unschön aus, wenn man die „zerrissene“ Hautstücke unter dem Lippenstift oder Pflege sieht, dann damit betont man das sogar noch mehr.

Das leckere Zuckerpeeling, dass mich auch an eine bestimmte Bubblegum Sorte aus der Kindheit erinnert, habe ich dann bei Lush gefunden. Auch eine andere Sorte, nämlich Popcorn gab es auch, aber dieses fand ich vom Geruch her noch besser. 

In dem kleinen Döschen sind 25 Gramm enthalten und kostet knappe 10 Euro.
Außerdem ist es 1 Jahr und 2 Monate haltbar und ist vegan und bekommt es HIER.

Für so wenig Produkt, finde ich es wirklich sehr übertrieben. Den es ist nicht mehr drinnen als Zucker, Farb und Geschmacksstoffe und Jojobaöl.
Viele werden sich denken – was??? Und dafür gibt man soviel Geld aus für eigentlich nichts?


Jeder muss selber entscheiden, ob ihm das Wert ist oder nicht, ich denke mir, dass testen von verschiedenen Produkten mein Hobby ist und das es nur zu Hause herumliegt und nicht verwendet wird, so ist es nicht.

Theoretisch kann man sich das auch zu Hause machen, mit ein bisschen Zucker, Honig und Öl. Wenn ich schnell so daran denke, was ich noch reingeben würde, wäre zb auch gemahlener Lavendel, Vanilleschotte oder Vanillezucker. Vielleicht auch sogar einen Zweig Rosmarin!?

Aber vielleicht kann ich mich doch mal überwinden und euch mal ein DIY dazu zeigen.



Jedenfalls ist die Anwendung kinderleicht. Ich hole mir aus hygenischen Gründen mit einem kleinen Spachtel zb aus diversen Crems, oder ich sammle auch die Plastiklöffel vom Eis essen auf und nehme dann damit etwas Produkt, in dem Fall Zucker aus dem Döschen, feuchtet vorher die Lippen ein wenig an und rubbelt  damit über die Lippen. Hier entfaltet sich der Herrliche Duft nach Kaugummi noch mehr und man muss den Geschmack mögen, wenn man schmeckt es dann auch im Mund.  Entweder man wäscht dann die Rückstände mit Wasser weg, oder auf dem Döschen steht sogar, dass man es ablecken kann. Was ich bestimmt nicht machen werde, da ich die abgestorbene Haut nicht „verspeisen“ will, nein Danke.

Wegen dem Jojobaöl sind die Lippen danach nicht nur samtig und weich, sondern auch glatt, sodass man einen Lippenstift nach euer Wahl auftragen kann, ohne das die Lippen unschön wirken.


Inhaltsstoffe: Sucrose (Rohrzucker), Simmondsia Chinensis Seed Oil (Bio Jojobaöl), Methyl Ionone, Aroma, CI 45410, CI 45380.

Lush sagt dazu: “Das fabelhaft Pinke, zuckersüß und mit leckerem Kaugummiaroma. Es hilft dir, mit dem enthaltenen Rohrzucker raue Lippen loszuwerden, und ist dabei wunderbar pink und duftet unheimlich gut nach unserem veganen Bestseller-Duft Snow Fairy. Für die wahrscheinlich zartesten Lippen die du je hattest. Reib es einfach über deine Lippen, wenn du Lust auf Zucker und weiche Lippen hast!”

Nichts desto trotz ist es für mich ein Alltags-Must-Have und trotzdem ein kleines Wundermittel, mit Zutaten, dass man sich zu Hause auch selber machen kann.
Ich bin so im Zwiespalt, wenn es mal leer sein sollte, ob ich es mir kaufen soll oder nicht.
Da wie oben schon erwähnt, man es eigentlich selber machen könnte und das Kiloweise, aber der Geschmack und die Wirkung wunderbar sind und ich es sehr oft benutze. 

Für die Hälfte, also für 5 Euro würde ich es mir sofort wieder kaufen. Aber für 10 Euro ist es dann schon heftig, obwohl es sehr ergiebig ist und man sehr lange damit auskommt.

Was meint ihr dazu?
Habt ihr das schon mal ausprobiert und wie findet ihr es?
Würdet ihr soviel Geld für so wenig Produkt ausgeben?
Oder macht ihr euch die Lippenpeelings sogar selber?

Küsschen, eure 




Kommentare:

  1. Sound like a great scrub. Following you on GFC and Google+

    AntwortenLöschen
  2. Ich mache mir mein Lippenpeeling immer selber aus Zucker und Olivenöl. Funktioniert wunderbar, kostet kaum was.
    Allerdings spricht mich die "Geschmacksrichtung" Bubble Gum sehr an, und ich würde das Produkt auf jeden Fall mitnehmen, wenn ich zufällig mal zum Lush komme (oder endlich mal einer im Linzer Raum aufmacht!! Das wäre cool!!).

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar! Bitte beachte, dass Beleidigungen, Spam und Sonstiges ohne Vorwarnung gelöscht werden. Bitte hab Verständnis dafür, dass ich nicht alle Kommentare beantworten kann, dennoch freue ich mich über jeden Einzelnen!

 
© Design by Neat Design Corner